Überfall in Wien von

Raub wird zum Pfefferspray-Duell

Räuber und Trafikant besprühen sich gegenseitig - Komplize räumt Kassa aus

Mann hält sich Hände vors Gesicht © Bild: thinkstock.at

Ein Räuber und sein Opfer haben sich am Mittwochnachmittag bei einem Überfall auf eine Lotto-Annahmestelle in der Loeschenkohlgasse in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus gegenseitig mit Pfefferspray besprüht. Einem Komplizen gelang es in dem Tumult dennoch, das Bargeld aus der Kasse zu räumen und eine Brieflos-Box mitgehen zu lassen. Die Täter konnten fliehen, berichtete die Polizei.

Die Räuber hatten gegen 14.40 Uhr das Geschäft betreten und eine Tasche mit den Worten "Geld her - Überfall!" auf das Pult gestellt. Der Inhaber der Annahmestelle griff nach seinem Pfefferspray, was einer der Kriminellen sofort durchschaute und deshalb selbst einen mitgebrachten Spray einsetzte.

Kommentare