Überaus gefährlicher Scherz auf Westbahn: Unbekannte legen Steine auf Zugschienen

Zum Glück kam keiner durch Hindernisse zu Schaden Täter hatten Dachziegel und Schottersteine verteilt

Überaus gefährlicher Scherz auf Westbahn: Unbekannte legen Steine auf Zugschienen © Bild: APA/Förster

Unbekannte Täter haben Dutzende faustgroße Gleisschottersteine bei Attnang-Puchheim (Bezirk Vöcklabruck) in Oberösterreich auf die Schienen der Westbahn gelegt. Ein Regionalzug und ein Intercity fuhren über die Hindernisse, wurden aber nicht beschädigt.

Die Täter hatten mindestens drei Dachziegel sowie Dutzende Gleisschottersteine auf einer Länge vom zirka 30 Metern verteilt. Zwei Züge, die über die Hindernisse fuhren, seien nur zufällig nicht beschädigt worden, so die Polizei. Verletzt wurde niemand. Drei ÖBB-Bauarbeiter bemerkten in der Folge noch einen weiteren Versuch, die Gleise zu blockieren. Es lagen erneut Granitsteine auf den Schienen, die jedoch rechtzeitig entfernt werden konnten.

(apa/red)