Über Schulreform scheiden sich die Geister:
Projekt "Neue Mittelschule" spaltet Land!

Umfrage: SPÖ-Wähler pro, ÖVP-Wähler contra Männer sind viel häufiger als Frauen für Mittelschule

Die Diskussion um die "Neue Mittelschule" spaltet das Land: In einer Umfrage des Gallup-Instituts sprachen sich 47 Prozent der Befragten für eine gemeinsame Schule der Zehn- bis 14-Jährigen aus, 45 Prozent lehnten sie ab.

Besonders groß ist die Zustimmung laut der Tageszeitung "Österreich" bei den SPÖ-Wählern: Sie sind zu 69 Prozent für die Neue Mittelschule. Hingegen lehnen 65 Prozent der ÖVP-Wähler die Schulreform ab - wie auch 78 Prozent der BZÖ- und 64 Prozent der FPÖ-Sympathisanten. Die Grün-Wähler sind zu 58 Prozent für eine gemeinsame Schule.

Außerdem sind deutlich mehr Männer (52 Prozent) für die Neue Mittelschule als Frauen (42 Prozent).

(APA/red)