Über vier Schanzen musst du gehen:
Daten und Fakten zur Vierschanzentournee

Aller Termine, die Vorjahressieger, das ÖSV-Team Der Rekordsieger: Janne Ahonen siegte fünfmal

Über vier Schanzen musst du gehen:
Daten und Fakten zur Vierschanzentournee © Bild: GEPA/Lerch

Programm, Fakten und Statistiken zur 59. Vierschanzen-Tournee der Skispringer vom 29.12. bis 6.1.2011:

OBERSTDORF
Schattenberg-Schanze (Hillsize 137 m/Flutlicht):
Schanzenrekord (SR): 143,5 m/Sigurd Pettersen (NOR)/29.12.2003

Dienstag, 28.12.: Training (14.00 Uhr) und Qualifikation (16.00)
Mittwoch, 29.12.: Weltcup-Bewerb (16.00)
30.12.: Ruhetag

GARMISCH-PARTENKIRCHEN
Olympiaschanze (HS 140):
SR: 143,5/Simon Ammann (SUI)/1.1.2010

Freitag, 31.12.: Training (11.30) und Qualifikation (13.45)
Samstag, 1.1.2011: Weltcup-Bewerb (14.00)

INNSBRUCK
Bergisel-Stadion Olympiaschanze (HS 130):
SR: 134,5/Sven Hannawald (GER)/4.1.2002

Sonntag, 2.1.: Training (11.30) und Qualifikation (13.45)
Montag, 3.1.: Weltcup-Bewerb (13.45)
4.1. Ruhetag

BISCHOFSHOFEN
Paul-Außerleitner-Schanze (HS 140/Flutlicht):
SR: 143/Daiki Ito (JPN)/6.1.2005

Mittwoch, 5.1.: Training (14.00) und Qualifikation (16.00)
Donnerstag, 6.1.: Weltcup-Bewerb (16.00)

ORF1 und Eurosport übertragen sämtliche Bewerbe live.

ÖSV-Team: Thomas Morgenstern, Andreas Kofler, Wolfgang Loitzl, Martin Koch, Manuel Fettner, Michael Hayböck, Stefan Thurnbichler. In Innsbruck und Bischofshofen wird das ÖSV-Kontingent verdoppelt (nationale Gruppe).

Bisherige Weltcup-Saisonresultate (7 Einzelbewerbe):

WELTCUP - GESAMT (7):
1. Thomas Morgenstern (AUT) 605 (2./5./1./1./1./1./2.)
2. Andreas Kofler (AUT) 480 (1./4./4./4./2./4./1.)
3. Matti Hautamäki (FIN) 351 (5./2./7./6./4./3./6.)
4. Ville Larinto (FIN) 339 (6./1./8./2./11./5./14.)
5. Simon Ammann (SUI) 311 (3./3./6./3./6./9./12.)
6. Adam Malysz (POL) 290 (9./9./5./9./14./2./3.)
Weiter:
10. Wolfgang Loitzl (AUT) 179 (16./26./16./11./3./7./11.)
12. Manuel Fettner (AUT) 137 (10./11./13./12./21./13./16.)
15. Martin Koch (AUT) 122 (25./12./18./18./5./21./18.)
22. Gregor Schlierenzauer (AUT) 62 (14./16./14./20./ - - -)
31. Michael Hayböck (AUT) 23 (- - /35./22./25./23./34.)

Die meisten Tourneesiege nach Springern:
5 - Janne Ahonen (FIN) 1998/99, 2002/03, 04/05, 05/06, 07/08
4 - Jens Weißflog (DDR/GER) 1983/84, 84/85, 90/91, 95/96
3 - Helmut Recknagel (DDR) 1956/57, 57/58, 60/61; Björn Wirkola (NOR) 1966/67, 67/68, 68/69
2 - Andreas Goldberger (AUT) 1992/93, 94/95, Ernst Vettori (AUT) 1985/86, 86/87, Matti Nykänen (FIN) 1982/83, 87/88, Hubert Neuper (AUT) 1979/80, 80/81, Jochen Danneberg (DDR) 1975/76, 76/77, Veikko Kankkonen (FIN) 1963/64, 65/66

Die Springer mit den meisten Tournee-Tagessiegen:
10 Björn Wirkola (NOR), Weißflog (GER), 9 Ahonen, 7 Nykänen (FIN), 6 Recknagel (DDR), Hannawald (GER), 5 Goldberger (AUT), Funaki (JPN), Schlierenzauer, 4 Innauer, Neuper, Widhölzl (alle AUT), Schmitt (GER), Danneberg (DDR), Jiri Raska (CSSR), Kankkonen (FIN), Thoma (GER), 3 u.a. Loitzl, 2 u.a. Morgenstern

(apa/red)