U-Häftling Mohamed mit heiklen Aussagen über Austro-Geisel: "Nussbaumer im Iran"

NEWS: Weiß Österreichs Topverdächtiger Nr. 1 mehr? Mohamed: Nussbaumer als "Schutzschild" verwendet

U-Häftling Mohamed mit heiklen Aussagen über Austro-Geisel: "Nussbaumer im Iran"

Die fünfte polizeiliche Einvernahme des in U-Haft befindlichen Terrorverdächtigen Mohamed M. scheint durchaus aufschlussreich. Denn Mohamed machte Aussagen zum Verbleib der österreichischen Geisel Bert Nussbaumer. Mohamed im O-Ton: "Der entführte Österreicher Bert Nussbaumer wird derzeit im Iran, genauer gesagt: in einem Gefängnis in Teheran, festgehalten. Ich habe diese Information via Al Hesbah erfahren. Er wird dort mit anderen Entführten zum Zwecke der Verwendung als Schutzschild festgehalten."

Womit sich die Frage stellt, wie glaubwürdig Mohamed M. insgesamt einzustufen ist. Ist er nur ein fanatisierter Aufschneider, der von sich aus Zugang zu terroristischen Kreisen suchte, oder ist er jenes gut vernetzte Sprachrohr internationaler Terrororganisationen, als das ihn Österreichs Verfassungsschützer und Terrorfahnder beschreiben?

Wie glaubwürdig ist Mohamed?
Fakt ist: Mohamed M. hat bei seinen Einvernahmen mit exzellenten Kontakten zu international tätigen Geiselnehmern geprahlt. So behauptete er, dass er die Freilassung der deutschen Geisel Hannelore Kadhim im Irak organisiert habe und auch deren noch immer entführten Sohn Sinan freibekommen könnte. Auch hätte er den Entführern des BBC-Reporters Alan Johnston empfohlen, diesen freizulassen.

Wie gut sind seine Kontakte?
Noch deutlicher wurde Österreichs Terrorverdächtiger Nummer eins in seiner zweiten Einvernahme. Zur Causa Nussbaumer ist dort im Protokoll festgehalten: "Ich könnte, wenn ich wollte, die Geisel im Irak freibekommen." Handschriftlich hat Mohamed dann noch vor der Unterzeichnung des Protokolls die Worte "wenn ich wollte" gestrichen und durch das Wort „versuchen“ ersetzt. Und weiter: "Ich könnte einen Brief schreiben, und dann könnte die Geisel freigelassen werden."

Lesen Sie die gesamte Story im NEWS 07/43!