TV-Star bei Skiunfall in Tirol schwer ver- letzt: Rumäne in künstlichem Tiefschlaf

34-Jähriger hat sich am Patscherkofel verkantet Radio- und TV-Moderator trug gottseidank Sturzhelm

TV-Star bei Skiunfall in Tirol schwer ver- letzt: Rumäne in künstlichem Tiefschlaf © Bild: youtube.com

Bei einem Skiunfall auf der Familienabfahrt des Patscherkofels südlich von Innsbruck ist der rumänische Radio- und TV-Moderator Serban Huidu schwer verletzt worden. Der 34-Jährige dürfte sich verkantet haben und raste in ein Waldstück. Er musste mit schwersten Kopfverletzungen in die Universitätsklinik Innsbruck geflogen werden.

Nach Angaben der Polizei trug der Urlauber einen Sturzhelm. Das Unglück passierte im Bereich des sogenannten Nassengraben, eigentlich einem Flachstück. Aus dem unwegsamen Gelände musste der Verunglückte zunächst mit einem 40 Meter langen Tau geborgen werden. Die Erstversorgung erfolgte durch die Pistenrettung.

Zustand "stabil"
Nach Angaben des Krankenhauses befand sich Huidu weiter in künstlichem Tiefschlaf. Sein Zustand wurde als "stabil" beschrieben.

(apa/red)