TV-Show von

Tränen bei Stefan Mross

Der Abschied von der Sendung "Immer wieder sonntags" fällt ihm sichtlich schwer

  • Stefan Mross bei seiner letzten Sendung.
    Bild 1 von 8 © Bild: imago stock&people

    Stefan Mross kommen bei "Immer wieder sonntags" die Tränen.

  • Stefan Mross bei seiner letzten Sendung.
    Bild 2 von 8 © Bild: imago stock&people

    In der letzten Sendung hat Stefan Mross seine Ex-Frau Stefanie Hertel zu Gast.

Den Sommer über moderierte Stefan Mross wöchentlich die ARD-Show "Immer wieder sonntags". Bei seiner letzten Sendung fiel dem 37-Jährigen der Abschied sichtlich schwer. Weil sich sein Publikum eine Überraschung für ihn ausgedacht hatte, kamen dem Moderator vor Rührung sogar die Tränen.

In der letzten Ausgabe von "Immer wieder sonntags" beehrte Stefanie Hertel ihren Ex-Mann mit einem Auftritt. Auch Stefan Mross' schwangere Ehefrau Susanne, die hinter den Kulissen werkt, war natürlich wie immer mit von der Partie.

Zusammen mit dem Team der Show planten Stefanie und Susanne eine Überraschung für Stefan Mross. Am Ende der Sendung wurde per Kran ein Transparent mit der Aufschrift: "Lieber Stefan, Danke für den Sommer!" ausgerollt. Der Moderator weinte daraufhin Tränen der Rührung. "Da sind doch tatsächlich meine Gefühle mit mir Achterbahn gefahren", so Mross zur "Bild".

Die Hochzeit mit Susanne scheint den 37-Jährigen weicher gemacht zu haben. "Die vergangen Monate waren nicht nur privat unglaublich bewegend für mich - auch beruflich haben wir Rekordquoten eingefahren. So erfolgreich waren wir noch nie mit 'Immer wieder sonntags'", so Mross zur "Bild". Scheint so, als würde die beliebte Show auch nächsten Sommer wieder stattfinden.

Kommentare

ich hab die sendung noch nie gesehen also gehts mir auch nicht ab :-P

Seite 1 von 1