Turbulente WM-Quali in Südamerika: Argentinien kassierte erste Niederlage

Verliert mit 1:2 in Kolumbien, Tevez ausgeschlossen Auch Rekord-Weltmeister Brasilien ist unter Druck

Turbulente WM-Quali in Südamerika: Argentinien kassierte erste Niederlage

Nach drei Siegen ohne Gegentor hat Argentinien in der südamerikanischen Qualifikation für die Fußball-WM 2010 in Südafrika die erste Niederlage kassiert. Der Weltmeister von 1978 und 1986 verlor in Bogota gegen die nach der vierten Runde noch unbesiegten Kolumbianer 1:2 (1:0), blieb vorerst aber noch Tabellenführer vor seinen Bezwingern, die nur einen Zähler zurückliegen. Paraguay könnte mit einem Sieg in Chile neuer Spitzenreiter werden.

Vor über 42.000 Zuschauern im 2.600 Meter hoch gelegenen Stadion "El Campin" von Bogota gingen die "Gauchos" nach Freistoß von Regisseur Juan Roman Riquelme durch Barcelonas Jungstar Lionel Messi in der 36. Minute in Führung. Und das, obwohl die Gäste von Teamchef Alfio Basile elf Minuten zuvor ManU-Stürmer Carlos Tevez wegen einer Tätlichkeit an Ruben Dario Bustos verloren und nur noch zehn Mann auf dem Platz hatten.

Goalgetter Ruben Dario Bustos
Bustos, der schon das Goldtor zum 1:0-Heimerfolg gegen Venezuela per Freistoß erzielt hatte, "revanchierte" sich für den Angriff von Tevez auf seine Art. Er zirkelte nach der Pause einen ruhenden Ball zum Ausgleich (62.) ins Netz. Und für die Argentinier kam es sogar noch dicker: Acht Minuten vor dem Ende schoss der eingewechselte Dayro Moreno die Kolumbianer, die daheim dem Rekord-Weltmeister Brasilien ein 0:0 abgetrotzt hatten, zum Sieg.

Torflut bei Venezuela vs. Bolivien
Eine Torflut brachte das zweite Spiel, in dem Venezuela in San Cristobal die noch sieglosen Bolivianer 5:3 niederkämpfte. Die Gäste, die in ihren bisherigen drei Partien kein einziges Mal getroffen hatten und seit 14 Jahren in der WM-Qualifikation ohne vollen Auswärtserfolg sind, führten vor 25.000 Besuchern dreimal (1:0, 2:1, 3:2), doch im Finish ging ihnen die Luft aus. Guerra und Maldonado (2) machten aus dem 2:3 innerhalb von nicht einmal zehn Minuten ein 5:3 und das Stadion zu einem Tollhaus.

Brasilien nach 1:1 in Peru unter Druck
Damit schob sich der Außenseiter auf den vierten Platz vor. Die fünftplatzierten Brasilianer trafen in Sao Paulo auf Ex-Weltmeister Uruguay und stehen nach dem mageren 1:1 in Peru bereits unter gehörigem Druck. Die "Urus" sicherten sich ihren zweiten WM-Titel 1950 in Brasilien.

Ergebnisse der 4. Runde:
Venezuela - Bolivien 5:3 (2:2)
San Cristobal, 25.000 Zuschauer; Tore: Arismendi (20., 44.), Guerra (83.), Maldonado (89., 91.) bzw. Martins (19., 78.), Arce (27.)

Kolumbien - Argentinien 2:1 (0:1)
Bogota, 42.000 Zuschauer; Tore: Bustos (62.), Moreno (82.) bzw. Messi (36.). Rote Karte: Tevez (ARG/25. Tätlichkeit)

Tabelle:

1. Argentinien 4 3 0 1 8:2 9
2. Kolumbien 4 2 2 0 3:1 8
3. Paraguay 3 2 1 0 6:1 7
4. Venezuela 4 2 0 2 6:6 6
5. Brasilien 3 1 2 0 6:1 5
6. Uruguay 3 1 1 1 7:3 4
7. Chile 3 1 1 1 4:4 4
8. Peru 3 0 2 1 1:3 2
9. Bolivien 4 0 1 3 3:13 1
10. Ekuador 3 0 0 3 1:11 0

(apa/red)

JETZT WETTEN MIT HAPPYBET!
Click!