Türkei-Sturm soll mit einer Spitze stechen:
Coach Terim vertraut auf Yildiz' Fähigkeiten

Tuncay Sanli wurde als hängende Spitze nominiert Fatih Terim zollt Österreich und Brückner Respekt

Türkei-Sturm soll mit einer Spitze stechen:
Coach Terim vertraut auf Yildiz' Fähigkeiten © Bild: EPA/Bozoglu

Der türkische Fußball-Nationaltrainer Fatih Terim hat bei einer Pressekonferenz vor dem Abschlusstraining seines Teams für das Länderspiel gegen Österreich seine Aufstellung bekanntgegeben. Dabei wurde der Kollege von Emanuel-Pogatetz bei Middlesbrough, Tuncay Sanli, als hängende Spitze nominiert, als einziger "echter" Angreifer wird ab 20.30 Uhr im Ernst-Happel-Stadion Mehmet Yildiz fungieren.

Terim zeigte Respekt vor den Österreichern - "Sie haben ja Frankreich geschlagen!" - und zollte ÖFB-Teamcoach Karel Brückner Lob: "Er ist einer der besten Trainer der Welt." Terim wünschte Brückner nicht so eine Dramatik wie bei deren letzten Aufeinandertreffen, als die Türken am letzten Spieltag der EM-Gruppe A das Match gegen die damals von Brückner betreuten Tschechen im Finish zu einem 3:2-Sieg umdrehten und im Gegensatz zu Tschechien aufstiegen.

Zu dem verletzten ÖFB-Teamsspieler Ümit Korkmaz befragt, meinte Terim, dass er sich freue, dass Korkmaz für Österreich so erfolgreich sei. Es wünsche dem aktuellen Frankfurt-Spieler viel Glück.
(apa/red)