Türkei von

Gegen Breitbeiniges Sitzen

Türkische Feministinnen verteidigen mit Twitterkampagne ihren Platz

Türkei - Gegen Breitbeiniges Sitzen

Unter den türkischen Hashtags #Bacaklarinitopla und #yerimisgaletme findet man auf Twitter Bilder von Männern, die breitbeinig in öffentlichen Verkehrsmitteln sitzen. Türkische Feministinnen lancierten die Kampagne: Sie fordern von den Männern "Schliesst eure Beine!".

Die Sexualforscherin und Psychiaterin Juliette Buffat erklärt "Le Matin", was die Frauen an der Sitzhaltung der Männer stören könnte: "Eine Frau kann die Situation als sexuelle Aufforderung erleben. Für Männer ist es ein Weg, die Aufmerksamkeit auf ihr Geschlechtsorgan zu lenken und ihre Männlichkeit zu zeigen." In der Arbeit sitze Buffat selbst immer wieder breitbeinig sitzenden Männern gegenüber. "Das sind dann häufig Männer mit Erektionsstörungen", sagt die Sexualforscherin.

Mit der Kampagne wollen Türkinnen für mehr Platz und Respekt kämpfen. "Bacaklarinitopla" heißt "Schließt die Beine" und #yerimisgaletme bedeutet "Nehmt uns nicht den Platz weg."

Kommentare