Türkei von

Elf Arbeiter tot

Bei einem Brand wegen einem Kurzschluss auf einer Baustelle in Istanbul

Türkei - Elf Arbeiter tot © Bild: APA/EPA

Tragischer Unfall: Elf Arbeiter sind durch ein Feuer in einer Zeltunterkunft in Istanbul ums Leben gekommen. Die Männer seien auf einer Großbaustelle im Schlaf von den Flammen überrascht worden, teilten die Behörden mit. Ersten Untersuchungen zufolge habe ein Kurzschluss oder ein elektrisches Heizgerät den Brand ausgelöst.

Wegen des Feuers seien mehrere Mitarbeiter der Bauunternehmen festgenommen worden, darunter auch ein Sicherheitschef. Auf der Baustelle sind Arbeiter in Zelten untergebracht, die ihnen als Schlafstätte dienen. Trotz eines Großeinsatzes von Feuerwehr und Rettungskräfte sei jede Hilfe für die Arbeiter zu spät gekommen, hieß es in den Berichten.

Nun werde überprüft, ob die Vorschriften zur Unterbringung der Arbeiter eingehalten worden seien, sagte der türkische Arbeitsminister Faruk Celik. Auf der Baustelle wird ein neues Einkaufszentrum errichtet. Viele der Arbeiter kommen aus dem armen Osten der Türkei.