Tsunami in Japan von

"Geisterschiff" versenkt

US-Küstenwache versenkt Schiff, das seit Tsunami herrenlos herumtreibt

Tsunami in Japan - "Geisterschiff" versenkt © Bild: Reuters

Geschützfeuer der US-Küstenwache soll die Reise eines japanischen "Geisterschiffs" beenden, das seit der Tsunami- Katastrophe vor einem Jahr herrenlos durch den Pazifik treibt. Eine erste Salve setzte am Donnerstag im Golf von Alaska die 50 Meter lange "Ryou-un Maru" in Brand.

Die "Ryou-un Maru" sollte eigentlich auf der Insel Hokkaido verschrottet werden, wurde aber während des japanischen Tsunami im März 2011 ohne Fracht ins Meer gerissen. Seither treibt das Geisterschiff herrenlos im Pazifik.

Eine kanadische Schiffsbesatzung hatte die Bergungsrechte "Ryou-un Maru" für sich reklamiert. Die Küstenwache gab ihr Zeit, das Geisterschiff in Schlepp zu nehmen. Aus kanadischen Schifffahrtskreisen verlautete, das sei dem 20 Meter langen Fischerboot "Bernice C" nicht gelungen. Erst danach wurde der Feuerbefehl erteilt.

Nach der Salve drang Wasser in das Schiff ein. Es bekam Schlagseite. Zwei Stunden später feuerte ein Schiff der Küstenwache eine zweite Salve in das Schiff, um es zu versenken. Kip Wadlow, Sprecher der Küstenwache, sagte einem TV-Sender, dass das rund 60 Meter lange Geisterschiff den Schiffsverkehr in dem Gebiet gefährde. Ob und wie viel Diesel noch in den Tanks des Geisterschiffs ist, war nicht bekannt. Die Behörden kamen aber zu dem Schluss, dass ein Versenken des unbeleuchtet treibenden Schiffs für den Schiffsverkehr und die Umwelt die kleinere Gefahr darstellt.

Kommentare

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Hoffentlich kommt der Weltuntergang bald... die Voest hätte den Karren vermutlich eingeschmolzen ...aber auf die Idee zu kommen, den zu versenken, muss man erst mal kommen... die UMWELT sagt DANKE!!!

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

Nur so ein Gedanke die alten Kernstäbe der Reaktoren müssen wir jetzt auch nimmer in tiefe Stollen in Bergwerke bringen... versenken wir sie doch einfach auch gleich im Meer...und die Plastiksackerl und die alten Autos die nicht mehr fahrtüchtig sind, können wir ja auch gleich versenken, weil das ist ja angeblich eh für die Umwelt das kleinere Problem... Bei manchen Aussagen von Leuten habe ich echt den Eindruck, sie tragen ihr Hirn unnötige mit sich herum!!

Seite 1 von 1