Tschechien bei der EM zu Gast in Seefeld: Koller & Co. beziehen Quartier in Österreich

Trotz ihrer drei Vorrunden-Spiele in der Schweiz Die Tschechen sind quasi Stammgäste in Tirol

Die tschechische Nationalmannschaft wird während der EURO 2008 in Österreich logieren, obwohl die Tschechen in der Gruppe A in der Schweiz gegen den dortigen Gastgeber, Portugal und die Türkei spielen. Tomas Rosicky, Jan Koller, Peter Cech und Co. beziehen ihr Quartier in Seefeld/Tirol im Fünfsternhotel Dorint Vital Royal Spa.

Tschechien setzt damit auf Bewährtes. Die Mannschaft um Teamchef Karel Brückner ist quasi Stammgast in Tirol, sie hat sich schon vor der EM 2004 in Portugal und der WM 2006 in Deutschland in Seefeld auf das Turnier vorbereitet. Zudem gastieren die beiden renommierten Clubmannschaften Slavia Prag und Sparta Prag bereits seit fünfzehn Jahren in Seefeld. Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol Werbung, hofft zudem, dass demnächst auch das spanische Team eine Zusage für Tirol abgibt.

Auch für den Tourismus ist Tschechien ein interessanter Gast. Tschechen kamen bisher überwiegend im Winter nach Tirol. 307.213 Nächtigungen in den Wintermonaten 2006/07 stehen 96.446 im Sommer 2007 gegenüber. Insgesamt beträgt der Anteil von tschechischen Touristen an den Gesamtnächtigungen 0,97 Prozent. Die Zahl der tschechischen Gäste nimmt aber kontinuierlich zu, im Vergleich zum Vorjahr beträgt die Steigerung beachtliche 11,3 Prozent, gab die Tirol Werbung in einer Presseaussendung bekannt.

Damit schlagen definitiv vier Mannschaften ihr EM-Camp in Österreich auf. Das ÖFB-Team im Balance Resort in Stegersbach (Burgenland), Kroatien im Hotel Avita in Bad Tatzmannsdorf (Burgenland), Russland im Hotel Krallerhof in Leogang (Salzburg) und eben Tschechien in Seefeld.

(apa/red)

CASHPOINT - Wollen wir wetten?
Click!