Truppenbetreuung von

Der Soldat Alf Poier

Kabarettist im Einsatz bei Österreichischen Auslandssoldaten im Kosovo

Truppenbetreuung - Der Soldat Alf Poier © Bild: Agentur Genie & Wahnsinn

Alf Poier und die "Obersteirische Wolfshilfe" traten in die Fußstapfen legendärer Stars wie Marilyn Monroe, Sammy Davis Jr. oder Marlene Dietrich - und widmeten sich einige Tage lang der Truppenbetreuung. Im Kosovo unterhielt der Steirer Österreichs Soldaten im Auslandseinsatz und präsentierte sein Programm "This isn't it".

Die Soldaten waren begeistert, und auch Alf Poier machte sein Frontbesuch offensichtlich Spaß: "Mein Besuch bei den UN-Soldaten im Kosovo war eine sehr interessante Erfahrung, zumal ich ja schon vor mehr als 20 Jahren über einen UN-Einsatz nachgedacht habe, um damit meine künstlerische Karriere zu finanzieren." Diese Erfahrung hat Poier jetzt zumindest teilweise nachgeholt. Ein "echter" Einsatz wäre für den Kabarettisten aber vermutlich nicht ganz einfach geworden. "Das einzig schwierige für mich als "Sozialphobiker" war die Tatsache ständig unter Menschen zu sein und dem Lagerleben kaum entfliehen zu können. Aber so ist das nun mal im "Krieg", sagte Poier nach seiner Rückkehr.

Für Poier selbst ist der Militäralltag nichts neues. Ende der achtziger Jahre war der Kabarettist eineinhalb Jahre lang als Zeitsoldat im Bundesheer.