Fakten von

Trump will neuen
Fed-Chef verkünden

US-Notenbank beeinflusst Wirtschaft rund um den Globus

Am Donnerstag soll die Wirtschafts- und Finanzwelt erfahren, wer künftig die mächtigste Zentralbank führt. Es wird erwartet, dass US-Präsident Donald Trump seinen Kandidaten für den Chefposten der Federal Reserve (Fed) nennt. Die erste Amtszeit der derzeitigen Vorsitzenden Janet Yellen geht im Februar 2018 zu Ende.

Trump sieht sie als "beeindruckende Persönlichkeit" - als Favorit für die Nachfolge der 2014 von Ex-Präsident Barack Obama eingesetzten Volkswirtin gilt jedoch der erfahrene Notenbanker Jerome Powell. Die Zinspolitik ließ die Fed am Mittwoch zunächst unverändert.

Powell wird im Gegensatz zu Yellen eine gewisse Nähe zu den regierenden Republikanern nachgesagt. Er hatte bereits für die Regierung von George H. W. Bush gearbeitet. Ökonomisch vertritt Powell jedoch im Grundsatz die Linie Yellens, so dass Experten im Fall seiner Wahl eine kontinuierliche Weiterentwicklung der US-Geldpolitik erwarten.