Trotz niedriger Warnstufe "1": Ein Toter
bei Lawinenabgang am Tuxer Hauptkamm

Tirol: 2 Personen überlebten Unglück schwer verletzt

Trotz niedriger Lawinenstufe "1" ist es am Samstag am Tuxer Hauptkamm in Tirol zu einem tödlichen Lawinenunglück gekommen. Nach ersten Informationen der Polizei wurden drei Tourengeher aus dem Großraum Innsbruck verschüttet, zwei überlebten schwer verletzt.

Für einen der Tourengeher kam jede Hilfe zu spät. Reanimierungsversuche blieben ohne Erfolg. Unklar war, ob die Freizeitsportler den Abgang der großen Wechte selbst ausgelöst hatten. Das Unglück ereignete sich im Gemeindegebiet von Schmirn im Bezirk Innsbruck-Land. Die Gruppe war zum Großen Kaserer im Hinteren Schmirntal unterwegs. (apa)