Trotz Kälte und wenig Sonne: Menschen in skandinavischen Ländern am glücklichsten

Studie reiht Dänen an Spitze, Österreich auf Platz 8 Deutschland, Italien & Griechenland Schlusslichter

Trotz Kälte und wenig Sonne: Menschen in skandinavischen Ländern am glücklichsten

Die Dänen sind die glücklichsten Menschen in Europa. Das hat eine Studie der Universität Cambridge ergeben. Auch die Einwohner von Finnland und Irland gehören zu den glücklichsten Europäern. Österreich liegt auf Platz acht der 15 befragten EU-Ländern.

Am unzufriedensten sind laut der Studie die Deutschen und - trotz des warmen Klimas - die Griechen, Italiener und die Portugiesen. In den skandinavischen Ländern hätten die Menschen der Studie zufolge Zeit für Familie und Freunde, zudem vertrauen sie ihrer Regierung und nationalen Institutionen. Dies wiege offenbar ein sonniges Klima in südlichen Gefilden auf, hieß es in der in diesem Monat veröffentlichten Studie mit dem Titel "Kein Mensch ist eine Insel".

Finanzielle Aspekte kaum Auswirkung
Wenig Auswirkung auf das Wohlbefinden haben offenbar finanzielle Aspekte. Obwohl die Europäer von heute im Durchschnitt vier Mal so wohlhabend seien wie die Generationen davor, sei ihr Zufriedenheitsniveau nicht höher, vielfach sogar niedriger als bei den Menschen vor vierzig Jahren. Auch Steuersenkungen hätten keinen Einfluss auf das persönliche Glücksempfinden, sagte die führende Forscherin Luisa Corrado.

Frauen glücklicher als Männer
Bemerkenswert ist auch die Tatsache, dass mehr Frauen als Männer angaben, glücklich zu sein. Im Gegensatz zu Menschen mittleren Alters, gingen aus der Studie vor allem Junge und ältere Menschen als glücklich hervor. (apa/red)