Trotz Dementi von Matthäus: Für Bosniens Verbandschef weiterhin Teamchef-Kandidat

Ex-Rapidler Kranjcar und Kodro die Konkurrenten Endgültige Entscheidung soll bis 5. Jänner fallen

Trotz Dementi von Matthäus: Für Bosniens Verbandschef weiterhin Teamchef-Kandidat

Der deutsche Fußball-Rekordnationalspieler und Ex-Salzburg- sowie -Rapid-Trainer Lothar Matthäus, der kroatische Ex-Rapidler Zlatko Kranjcar und der Bosnier Meho Kodro sind die drei Kandidaten für die Trainer-Nachfolge von Fuad Muzurovic als Teamchef des Nationalteams von Bosnien-Herzegowina. Das hat Iljo Dominkovic, der Präsident des bosnischen Fußballverbands (NFSBIH), bekanntgegeben. Eine Entscheidung soll bis 5. Jänner fallen.

Zuvor hat Lothar Matthäus Kontakte zum bosnischen Fußball-Verband bestätigt, ein Engagement als Nationaltrainer aber praktisch ausgeschlossen. "Es ging um eine beratende Tätigkeit, nicht um die des Teamchefs", erklärte der deutsche Rekordnationalspieler. Laut "Bild"-Zeitung sei auch eine beratende Tätigkeit für den 46-Jährigen "derzeit kein Thema".

Matthäus pokert nach wie vor um die Auflösung seines Vertrages beim österreichischen Meister Red Bull Salzburg, wo er im Juni als Assistent von Cheftrainer Giovanni Trapattoni beurlaubt worden war. (apa/red)

JETZT WETTEN MIT HAPPYBET!
Click!