Trödel von

Die Top Flohmärkte
in Wien

Neben dem Flohmarkt am Naschmarkt gibt es in Wien viele Orte zum Feilschen.

Trödel - Die Top Flohmärkte
in Wien © Bild: Flickr/momple

Samstags zieht es Wiener und Touristen zum Flohmarkt am Naschmarkt – und das nun bereits seit 40 Jahren. Passend zum Geburtstag des wohl bekanntesten Flohmarkts Wiens haben wir uns umgeschaut, was die Konkurrenz zu bieten hat. Hier ist für jeden etwas dabei.

In Wien gibt es zahlreiche Flohmärkte. Vom Stand im Hinterhof bis zu Hallen gefüllt mit Trödel ist alles dabei. Hier eine kleine Auswahl, die man in den nächsten Wochen nicht verpassen sollte:

Die Klassiker:

Neubaugassen Flohmarkt

Nach dem Naschmarkt-Flohmarkt ist der Flohmarkt auf der Neubaugasse im 7. Bezirk der beliebteste Ort zum Stöbern. Auf zwei Kilometern Länge verteilen sich rund 360 Marktstände, die alles anbieten von Mode, Accessoires, Möbel bis zu antiken Sammlerstücken. Die Geschäfte auf der Neubaugasse sind natürlich auch auf dem Markt verstreten. Außerdem bietet der Flohmarkt ein nettes Rahmenprogramm zur Unterhaltung. Der nächste Markt findet am 29. September statt.

Flohmarkt Liechtensteinpark

Zeitgleich zur Jubiläumsfeier am Naschmarkt findet am 16. September wieder der Flohmarkt im Liechtensteinpark statt. Insbesondere bei schönem Wetter ist der Flohmarkt im grünen Park eine gemütliche Alternative zu manch anderem überfüllten Wochenendmarkt. Hier lässt sich entspannt Feilschen.

Riesenflohmarkt Wienerberg

Die Veranstalter bezeichnen den Flohmarkt als einen „echten“ Flohmarkt und so stapelt sich hier alles von gebrauchten Kleidern, Büchern, Möbeln und allerlei Krimskrams. Der Markt findet ganzjährig und bei jedem Wetter Sonntags statt. Hier gibt es keine hippen Foodtrucks sondern einen Imbissstand, wie es sich für einen „echten“ Flohmarkt gehört.

Für Hipster:

Mondscheinbazar

Am 16. September findet der Mondscheinbazar in der Ottakringer Brauerei statt. Bereits zum 15. Mal kann beim nächtlichen Trödelmarkt nicht nur geshoppt sondern bei Musik auch gegessen und getrunken werden. Der Nachtflohmarkt findet von 17 bis 23 Uhr statt - am 28. Oktober zum letzten Mal vor der Winterpause.

Tingel Tangel Flohmarkt in der Creau

Bis im September 2018 die Stallungen der alten Trabrennbahn im Prater Hochhäusern weichen müssen, wird das Gelände von der Creau („Creative Au“) mit Kulturveranstaltungen bespielt. Am 1. Oktober findet der „Tingel Tangel Flohmarkt“ statt, an dem 25 Aussteller in erster Linie gebrauchte Kleidung verkaufen. Dazu gibt es Kaffee, Tee, Kuchen und Musik.

METAMarkt

Der METAMarkt ist noch relativ jung und versucht mit einem hippen Auftreten in den 22. Bezirk zu locken. Bei den ersten Terminen waren die großen Fabrikhallen noch nicht mit genug Ausstellern gefüllt, sie bieten aber potential für mehr. Die neue Saison ist gerade gestartet. Jeden Sonntag kann ab jetzt eingekauft und bei Foodtrucks und Essenständen gespeist werden.

Spezielle Flohmärkte:

Baby-Kinder-Flohmarkt

Am 24. September finden im MGC Modecenter-Messehalle von 11 bis 15 Uhr ein großer Flohmarkt für alles rund um Babys und Kinder statt. Über 200 Aussteller verkaufen unter anderem Spielzeug, Kinderkleidung, Bücher und Fahrräder.

Schallplattenflohmarkt Flohmarkt Bunkerei

Neben dem regelmäßig stattfindenden Kunst & Kram Flohmarkt veranstaltet die Bunkerei im Augarten auch einen Schallplattenflohmarkt. Vinyl-Liebhaber finden hier am 17. September neben Schallplatten alles was mit Musik zu tun hat.

Wiener Kaffeehausflohmarkt

Es gibt wenig, das wienerischer ist als ein klassisches Kaffeehaus. Wer den Charme auch daheim haben möchte, sollte sich auf dem Wiener Kaffeehausflohmarkt umsehen. Zum 9. Mal bieten am 23. September Kaffeesieder und Gastronomen Schätze aus ihren Lagern an. Stilgerecht findet dies auf dem Gelände der Kaffeerösterei Julius Meinl statt.

Comic & Film Börse

Für Comic und Filmfans bietet dieser Flohmarkt alles was das Herz begehrt. In der Berufsschule in der Längenfeldgasse gibt es Comics, Filme, Kino, Merchandise, Figuren und Spiele. Fans und Sammler können sich hier am 17. September austauschen und mit Gleichgesinnten fachsimpeln.

Kommentare