Triumph im spanischen Supercup: Meister Barcelona holt sich ersten Titel der Saison

Klare Sache: 3:0-Sieg im Rückspiel gegen Espanyol

Der FC Barcelona hat sich eine Woche vor Meisterschafts-Beginn den ersten Titel der neuen Saison gesichert. Im Rückspiel des Supercups schlug der Champions-League-Gewinner den Cup-Sieger Espanyol Barcelona mit 3:0. Im Hinspiel hatte "Barca" den Lokalrivalen mit 1:0 bezwungen.

Mit den groß aufspielenden Stars Ronaldinho und Deco begeisterte das Team von Trainer Frank Rijkaard nicht nur die 57.000 Fans im Camp-Nou-Stadion, sondern jagte der Konkurrenz gehörigen Respekt ein. "Alles wie gehabt", titelte das Sportblatt "Marca". "Dieses Barca ist und bleibt ein Superteam. Es funktioniert wie eine Maschine."

Die Tore der Katalanen erzielten die Mittelfeldspieler Xavi (2.) und Deco (12./61.). Nur ein Barca-Spieler sah keinen Grund zum Feiern: Torjäger Samuel Eto'o schmollte nach seiner Auswechslung in der Halbzeit. Der Kameruner verließ das Stadion und ließ sich auch bei der Siegesfeier nicht blicken.

(apa/red)