Trend zu Kamerahandys ungebrochen:
Jedes 2. weltweit verkaufte Gerät mit Cam

Marktanteil soll bis 2010 gar auf 81 Prozent ansteigen Kamerastandard im nächsten Jahr bei fünf Megapixel

Trend zu Kamerahandys ungebrochen:
Jedes 2. weltweit verkaufte Gerät mit Cam © Bild: T-Mobile

48 Prozent der weltweit verkauften Mobiltelefone hatten 2006 eine integrierte Kamera. Bis zum Jahr 2010 wird der Anteil auf 81 Prozent weiter ansteigen, geht aus einer Studie des US-Unternehmensberaters Gartner hervor.

Seit 2004 hat sich demnach der weltweite Umsatz von Kamerahandys bereits verdreifacht und wird bis Ende des Jahres auf 460 Millionen ansteigen - das entspricht einem Zuwachs von 43 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dieser Trend hält nach Gartner-Einschätzung an und führt zu einem Umsatz von einer Milliarde Kamerahandys im Jahr 2010.

In Westeuropa, dem stärksten Markt für Kamerhandys, werde der Umsatz Ende diesen Jahres die 122-Millionen-Grenze überschreiten und gegenüber 2005 um 28 Prozent ansteigen. "Bis Ende des Jahres werden die Flaggschiffe der Produktlinien mit einer Auflösung von 3,2 Megapixeln aufwarten. 2007 wird die Kameraqualität auf fünf Megapixel ansteigen", so Gartner. (apa/red)