Traurige Enthüllung von

Selena Gomez: Was sie
psychisch krank machte

Traurige Enthüllung - Selena Gomez: Was sie
psychisch krank machte © Bild: 2019 Getty Images

Der einstige Disney-Star Selena Gomez kämpft immer wieder mit depressiven Phasen in ihrem Leben. Anteil daran hat auch ein Autoimmundefekt, unter dem sie leidet: Lupus. Doch es gibt auch andere Gründe, die sie jetzt öffentlich machte.

Selena Gomez ist Schauspielerin, Sängerin, Synchronsprecherin, Filmproduzentin und die Ex-Freundin von Justin Bieber. Sie ist ein gefeierter Star und lebt eigentlich den amerikanischen Traum.

© APA/AFP/LOIC VENANCE


So groß ihr Ruhm und ihr Erfolg auch sein mag, auch in ihrem Leben läuft nicht alles glatt. Gesundheitliche Probleme - allen voran die Krankheit Lupus - machen ihr zu schaffen.

Was genau ist Lupus?

Dieser Autoimmundefekt führt zu entzündlichen Veränderungen im Körper, zu Gelenkschmerzen, Hautveränderungen, Herzmuskelproblemen und auch zu Nierenbefunden. Im Sommer 2017 musste Selena Gomez eine neue Niere eingesetzt werden - sie bekam diese von einer Jugendfreundin gespendet.

Das Leid und die Sorgen um die Schauspielerin und Sängerin wurden nicht weniger. Im Oktober 2018 erlitt Selena Gomez einen schweren Nervenzusammenbruch. "Sie hat ein paar harte Wochen hinter sich und die Panikattacke hat dann das Fass zum Überlaufen gebracht", erzählte ein Insider.

Der Auslöser für ihren Nervenzusammenbruch

Über die Gründe für ihre seelischen Probleme konnte man bisher nur spekulieren. Jetzt hat Selena Gomez hat in der Talkshow “Live with Kelly and Ryan“ verraten, wie sie so sehr unter Druck kam. Als einen Auslöser für ihren Kummer sieht sie ausgerechnet die sozialen Netzwerke.

"Ich habe das früher viel gemacht, aber ich denke, es ist ungesund geworden. Ich persönlich denke, dass junge Menschen, inklusive mir, zu viel Zeit damit verbringen, sich auf negative Kommentare zu konzentrieren und das Zeug an sich heranzulassen", sagt Gomez.

»Es hat mich depressiv gemacht«

Als sie noch zu viel Zeit in den sozialen Netzwerken verbrachte, spürte Sel schnell die Folgen. Kritische Kommentare über ihr Aussehen und ihre Person nahm sie sich zu sehr zu Herzen. Sie sagt: "Es hat mich beeinflusst. Es hat mich depressiv gemacht. Es hat dafür gesorgt, dass ich mich nicht gut fühlte und meinen Körper anders wahrgenommen habe."

Im vergangenen Jahr nahm sich die 26-Jährige im Übrigen eine Auszeit von der Foto-App. Währendessen ließ sie sich in einer Klinik gegen ihre Depressionen und ihre Angststörungen behandeln. Heute meidet sie Instagram die meiste Zeit.