Traumschiff von

Heide Keller: "Man kann nur
noch auf ein Wunder hoffen"

Traumschiff - Heide Keller: "Man kann nur
noch auf ein Wunder hoffen" © Bild: APA/dpa/Henning Kaiser

Jahrzehntelang gehörte Heide Keller zur "Traumschiff"-Crew, nun geht sie hart mit der Kultserie ins Gericht.

Im Jahr 2017 stieg Heide Keller, die seit 1981 als Chefstewardess Beatrice zur "Traumschiff"-Besatzung gehörte, aus. "Ich wollte von Bord gehen, solange ich die Gangway noch auf Stöckelschuhen verlassen kann", meinte die heute 77-Jährige damals.

© APA/dpa/Angelika Warmuth Ein Dreamteam: Siegfried Rauch (als Kapitän Paulsen), Heide Keller (als Chefstewardess Beatrice) und Nick Wilder (als Schiffsarzt Dr. Sander)

Nach Heide Keller ging auch Kapitän Sascha Hehn von Bord und seither wurde einiges umgekrempelt. Das missfällt Keller. Schon kurz nach er Bestellung von Florian Silbereisen zum neuen "Traumschiff"-Kapitän meinte Keller, er sei eine "totale Fehlbesetzung".

© Axel SCHMIDT / AFP Florian Silbereisen wird neuer "Traumschiff"-Kapitän

Passend dazu: Ruth Maria Kubitschek findet Silbereisen als "Traumschiff"-Kapitän gut

Gegenüber der Zeitschrift "Gala" äußert sich Heide Keller nun erneut kritisch über die Neubesetzungen am "Traumschiff". "Ich glaube nicht, dass alles, was anders wird, auch automatisch besser ist", sagt sie im Interview. "Es ist mir ein Rätsel, dass man Schauspieler, die sich einen Namen erarbeitet haben, nicht mehr bevorzugt, sondern sich nun der Prominenz der Yellow Press bedient. Sarah Lombardi? Die kenne ich überhaupt nicht."

"Traumschiff" soll Jüngere ansprechen

Neben der 26-jährigen Sarah Lombardi, die unter anderem an "DSDS" und "Let's Dance" teilnahm, und Moderator Joko Winterscheidt, 40, soll vor allem Entertainer Florian Silbereisen, 37, als neuer "Traumschiff"-Kapitän ein jüngeres Publikum ansprechen.

© imago images / STAR-MEDIA Sarah Lombardi

Heide Keller war fast vier Jahrzehnte lang "Chefstewardess Beatrice", die gute Seele der Serie. Im "Gala"-Interview erinnert sie nun an den "Traumschiff"-Erfinder, Produzent Rademann: "Ich hätte mir gewünscht, dass man mit dem Erbe von Wolfgang Rademann klüger und liebevoller umgegangen wäre. Das 'Traumschiff' war gut, und wir können nur hoffen, dass ein Wunder geschieht und es auch wieder gut wird."

Auch interessant: Florian Silbereisen und Helene Fischer bald wieder auf "Traumschiff" vereint?