Transfers von

Parma holt Antonio Cassano

Italienischer Stürmer verlässt Inter nach nur einem Jahr - PLUS: Weitere Top-Transfers!

Antonio Cassano © Bild: Getty/AFP/Cacace

Stürmer Antonio Cassano wechselt nach nur einer Saison bei Inter Mailand innerhalb der italienischen Serie A zu Parma. Der 35-fache Teamspieler, der schon für AS Roma, Real Madrid, Sampdoria Genua und AC Milan spielte, unterschrieb laut Medienberichten für drei Jahre. Bei Inter wäre der Vertrag von Cassano noch bis 2014 gelaufen.

Der aufstrebende russische Team-Stürmer Alexander Kokorin wechselt für 19 Millionen Euro innerhalb der russischen Premjer Liga von Dynamo Moskau zu Cup-Finalist Anschi Machatschkala . Zuvor hatte der Europa-League-Teilnehmer aus der Konfliktregion Dagestan im Nordkaukasus, der vom niederländischen Erfolgscoach Guus Hiddink betreut wird, bereits zwölf Millionen Euro für den russischen Teamkapitän Igor Denissow an Zenit St. Petersburg bezahlt.

Emanuel Pogatetz, 1. FC Nürnberg
© imago/Müller Emanuel Pogatetz ist zurück in der deutschen Bundesliga

Der 1. FC Nürnberg hat Emanuel Pogatetz offiziell als Neuzugang präsentiert. Der Steirer unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim Tabellenzehnten der abgelaufenen Saison. "Ich möchte Nürnberg so weiterhelfen wie es der Verein von mir erwartet. Ich werde dafür mein Bestes geben", sagte der 30-jährige ÖFB-Internationale.

Pogatetz war im Tausch gegen Timm Klose von Wolfsburg nach Nürnberg gewechselt. Außerdem bekamen die Franken noch eine Ablösesumme von geschätzten sechs Millionen Euro. Pogatetz war von Wolfsburg im Frühjahr an West Ham United verliehen, bekam auch bei den Engländern aber kaum Einsatzzeit.

Auch der ehemalige türkische Nationalspieler Halil Altintop kehrt in die deutsche Bundesliga zurück. Der 30-jährige Offensivspieler spielt künftig für den FC Augsburg . Der zuletzt für Trabzonspor tätige Altintop erhält gemäß Clubangaben einen Zweijahresvertrag. In Deutschland spielte der in Gelsenkirchen geborene Zwillingsbruder vom Hamit Altintop bisher für Kaiserslautern, Schalke und Eintracht Frankfurt.

Brasiliens Teamspieler Paulinho wird künftig in der englischen Premier League für Tottenham spielen. Dies gab der 24-Jährige am Montag im Rahmen einer Pressekonferenz seines bisherigen Clubs Corinthians in Sao Paulo bekannt. Gemäß Medienberichten ist der Mittelfeldspieler den "Spurs" 20 Millionen Euro wert. Paulinho gilt als die Entdeckung des Confederations Cup und wurde bei der WM-Generalprobe auch mit dem Bronzenen Schuh für den drittbesten Spieler ausgezeichnet.

Carlos Tevez, Juventus Turin
© imago/Gribaudi/ImagePhoto Carlos Tevez geht heuer für den italienischen Meister Juventus Turin auf Torjagd

Der Wechsel von Argentiniens Stürmerstar Carlos Tevez zum italienischen Meister Juventus Turin ist perfekt. Der 29-Jährige unterschrieb beim Rekordchampion der Serie A einen Vertrag bis 30. Juni 2016. Tevez wird bei Juve das Trikot mit der Nummer 10 tragen. Der Stürmer kommt vom ehemaligen englischen Meister Manchester City, wo er für einige Skandale gesorgt hatte.

Medienberichten zufolge soll Juventus für die Verpflichtung des Angreifers rund 11,7 Millionen Euro überwiesen haben, die sich durch Bonus-Zahlungen noch um weitere 2,5 Millionen Euro erhöhen könnten.

Der russische Teamspieler Andrej Arschawin kehrt von Arsenal zu Zenit St. Petersburg zurück. Der 32-jährige Stürmer unterschrieb einen Zweijahresvertrag Arschawin war für rund 17,5 Millionen Euro Anfang 2009 von Zenit verpflichtet worden, konnte sich in London aber nicht wirklich durchsetzen. Sein auslaufender Vertrag bei den "Gunners" wurde daher nicht verlängert. Nach dem Ukrainer Anatoli Timoschtschuk vom FC Bayern ist Arschawin die zweite spektakuläre Neuverpflichtung von Zenit.

Der FC Chelsea verpflichtet den niederländischen U21-Mittelfeldspieler Marco van Ginkel . Vitesse Arnehim erhält umgerechnet 9,4 Millionen Euro Ablöse für den 20-Jährigen.


Heiße Gerüchte

Eintracht Frankfurt verhandelt mit den Beratern des dänischen Stürmers Nicklas Bendtner . Der 25-jährige spielte letztes Jahr bei Juventus Turin, gehört aber Arsenal London. Bei den Gunners steht "Quick Nick" auf der Verkaufsliste.

Nicolas Anelka
© Getty/AFP/Bouys Nicolas Anelka hat ein Angebot aus der Premier League

Der Premier-League-Klub West Bromwich Albion hat sein Interesse an Nicolas Anelka bekundet. Der französische Stürmer war zuletzt bei Juventus Turin unter Vertrag, kam aber nur auf zwei Einsätze. Der 34-Jährige ist seit Saisonende vereinslos.

Borussia Dortmund soll sich mit Pierre-Emerick Aubameyang über einen Wechsel einig sein. Die Ablöse für den 24-jährigen Angreifer von AS Saint-Etienne beträgt angeblich 15 Millionen Euro. Aubameyang spielt für das Nationalteam von Gabun.

Frankreichs Meister Paris Saint-Germain arbeitet an einer Verpflichtung von Edinson Cavani aus Uruguay. Für den Napoli-Stürmer wollen die Franzosen 50 Millionen zahlen. Aber auch Real Madrid und der FC Chelsea sollen an dem Goalgetter interessiert sein.

Kommentare