Transferpoker: Mourinho bekräftigt
Chelsea-Interesse an Michael Ballack

Bayern denken schon an Zeit nach Mittelfeldstar

Jose Mourinho hat am Samstagabend großes Interesse am deutschen Fußball-Nationalteamkapitän Michael Ballack bestätigt. "Ballack ist ein großartiger Spieler und wir hätten ihn sehr gerne", sagte der Trainer von Englands Meister Chelsea im ZDF-Sportstudio. Der deutsche Champion Bayern München plant unterdessen bereits ohne seinen Mittelfeldstar, dessen Vertrag mit Saisonende abläuft.

"Wir sind der Meinung, dass die Sache gelaufen ist. Wir beschäftigen uns mit der Zeit ohne Ballack", sagte Bayern-Manager Uli Hoeneß. Endgültig entscheiden dürfte sich der Verhandlungspoker um den 29-Jährigen aber erst in der unmittelbaren Vorbereitung auf die WM in Deutschland. In England dürfen Verträge für die kommende Saison erst ab dem 31. Mai unterschrieben werden.

Mourinho betonte die korrekte Vorgehensweise, die Chelsea in der Vergangenheit nicht immer an den Tag gelegt hatte: "Chelsea hat sich gegenüber einem großen Klub wie Bayern München korrekt verhalten, denn wir haben sie über unser Interesse an dem Spieler informiert. Jetzt heißt es abwarten", erklärte der Portugiese. Ballack hatte am Samstag gegen Wolfsburg (0:0) sein 100. Bundesliga-Spiel für die Bayern bestritten.

(apa/red)