Aufreger-Kino von

Erster Trailer: Nymphomaniac Teil II

Ausstrahlung des Lars von Trier-Epos in der Türkei verboten

In Österreich startet der zweite Teil von Lars von Triers Aufsehen erregendem Kino-Epos "Nymphomaniac" am 4. April. Nun ist erstmals der Trailer dazu veröffentlicht worden. Türkische Cineasten müssen auf den Film auf großer Leinwand verzichten: Der für Kinos zuständige Aufsichtsrat hat den Streifen als pornografisch eingestuft. Der türkische Filmverleih äußerte sich enttäuscht.

"Wir haben gedacht, der Film werde mit der Altersbeschränkung über 18 freigegeben", wurde ein Mitarbeiter zitiert. Dem Aufsichtsrat gehören Vertreter mehrerer Ministerien, der Filmwirtschaft sowie Wissenschafter an. Zwei Mitglieder des Gremiums sprachen sich in einem Sondervotum gegen das Verbot aus. Das Psychodrama aus Sexsucht, Selbsthass und Begierde war zuletzt auf der Berlinale stürmisch gefeiert worden.

Verbot in Rumänien zurückgezogen

Ein Verbot öffentlicher Vorführungen des Films "Nymphomaniac Vol. II" in Rumänien ist hingegen wieder rückgängig gemacht worden. Ein offizieller Widerspruch der Verleihfirma Independenta Film hatte hier Wirkung gezeigt.

Kommentare