Tragisches Unglück in Oberösterreich: Pensionistin fuhr mit Wagen in Kindergruppe

Vier Kinder wurden bei Unfall in Micheldorf verletzt Frau wollte eigentlich Kuchen für Kinderfest bringen

Tragisches Unglück in Oberösterreich: Pensionistin fuhr mit Wagen in Kindergruppe © Bild: APA

Im oberösterreichischen Micheldorf ist es zu einem tragischen Unfall gekommen. Eine Pensionistin fuhr mit ihrem Pkw in eine Kindergruppe. Vier Kinder wurden dabei verletzt.

Während der Vorbereitung für ein Kinderfest kam es zu dem Unglück. Die Frau hatte zuvor noch Kuchen für das Fest gebracht. Als sie wieder wegfuhr, dürfte es zu einem Fahrfehler mit ihrem Pkw, der über ein Automatikgetriebe verfügt, gekommen sein. Die Pensionistin wollte zurückfahren, ihr Wagen machte aber einen Sprung nach vorne, direkt in eine Gruppe spielender Kinder.

Vier Mädchen - vermutlich zwischen drei und zehn Jahren - wurden dabei verletzt. Eines der Kinder musste mit dem Hubschrauber in die Kinderklinik nach Linz geflogen werden, befindet sich aber nicht in Lebensgefahr. Die drei weiteren Mädchen wurden ins Krankenhaus Kirchdorf gebracht. Die Autolenkerin wurde ebenfalls ins Krankenhaus Kirchdorf eingeliefert. Das Kinderfest wurde abgesagt.

(apa/red)