Tragischer Verkehrsunfall in Tirol: Pkw krachte frontal in zwei Biker - ein Toter!

Drei Schwerverletzte - Ursache noch völlig unklar Motorradfahrer laut Kennzeichen vermutlich Deutsche

Einen Toten und drei Schwerstverletzte hat ein Verkehrsunfall auf der Zillertalstraße (B 169) in Uderns im Tiroler Bezirk Schwaz gefordert. Ein 63-jähriger Pensionist war aus vorerst ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einer Gruppe von deutschen Motorradfahrern kollidiert.

Der aus dem Bezirk Innsbruck-Land stammende Pkw-Lenker war mit zwei der Biker frontal zusammen gestoßen. Zwei weitere Mitglieder der Gruppe konnten laut ersten Informationen der Polizei nicht mehr rechtzeitig bremsen und stürzten ebenfalls. Bei dem Toten handelte es sich um einen 69-jährigen Deutschen.

Der Pensionist war nach dem Unfall ansprechbar. Er könne sich nicht erklären, wie es zu dem Unfall gekommen sei, sagte er gegenüber der Polizei. Er habe auf jeden Fall nicht überholt. Ein Alkoholtest verlief negativ. Die B 169 war mehrere Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Im Einsatz waren Feuerwehr, Rettung und drei Notarzthubschrauber. Die Verletzten wurden ins Krankenhaus in Schwaz und in die Klinik in Innsbruck gebracht.

(APA/red)