Tourismusländer werden immer teurer:
Euro-Kaufkraftvergleich der Ferienländer

Urlaub in einem der EU-Länder ist am günstigsten Frankreich, Italien und Belgien sind am teuersten

Tourismusländer werden immer teurer:
Euro-Kaufkraftvergleich der Ferienländer

Ein Auslandsurlaub wird für Österreicher in den meisten Tourismusländern immer teurer. Am günstigsten ist es noch in den neuen EU-Ländern. Am teuersten, innerhalb der Eurozone, ist es in Frankreich, Italien und in Belgien. Dies geht aus der, von der Statistik Austria veröffentlichten Euro-Kaufkraftübersicht in den beliebtesten Ferienländern der Österreicher hervor.

Bei den neuen EU-Nachbarn bekommen die Österreicher heuer für ihr Euro-Budget am meisten. Für 100 Euro erhält der Urlauber zwischen 40 und 80 Prozent mehr an Gütern und Dienstleistungen als in Österreich. Die Slowakei mit dem geringsten Preisniveau liegt mit einem Gegenwert von 181 Euro dabei am günstigsten, gefolgt von Tschechien, Ungarn, Polen, Kroatien und Slowenien.

Die günstigsten Länder
Ungarn hat am meisten an Preisattraktivität gewonnen, so die Statistiker. Es "kletterte" im betrachteten Länderset an die 3. Stelle der günstigsten Urlaubsländer. Für 100 Euro erhalten die österreichischen Urlauber heuer dort einen Gegenwert von 168 Euro gegenüber 155 Euro im Vorjahr. Deutlich gestiegen ist das Preisniveau in der Türkei. Bekam man 2005 für 100 Euro noch Waren und Leistungen im Wert von 150 Euro, so sind es heuer nur mehr 129 Euro. In Griechenland liegt der Gegenwert für 100 Urlaubs-Euro bei 112 Euro, in Spanien bei 110 Euro. Verteuert hat sich auch ein USA-Urlaub, und zwar von 113 auf nur mehr 106 Euro.

Die teuersten Länder
Mit einem Gegenwert von 70 Euro für 100 Urlaubs-Euro ist Dänemark das teuerste Ferienland, vor der Schweiz mit einem Gegenwert von 84 Euro und Japan mit 83 Euro. Teuer ist ein Urlaub für Österreicher auch in Großbritannien, wo sie für 100 Euro einen Gegenwert von 89 Euro erhalten. Innerhalb der Eurozone ist es Frankreich mit 94 Euro, in Italien mit 95 Euro und in Belgien mit 97 Euro am teuersten.
(apa/red)