Tour-Organisator Clerc: 'Zuständige im Kampf vs. Doping sind dabei zu gewinnen'

Chef der Radsportunion McQuaid ist aber schockiert IOC-Vizepräsident Bach erkennt "Selbstzerstörung"

Tour-Organisator Clerc: 'Zuständige im Kampf vs. Doping sind dabei zu gewinnen' © Bild: Reuters/Brindicci

Patrice Clerc, Direktor der Tour-de-France-Organisatoren ASO, äußerte sich am Donnerstag nach dem positiven Dopingtest des Italieners Riccardo Ricco zuversichtlich, dass man das Dopingproblem im Radsport allmählich in den Griff bekomme. Der Chef der Internationalen Radsportunion UCI, Pat McQuaid, zeigte sich hingegen schockiert vom bereits dritten Dopingfall bei der diesjährigen Tour. IOC-Vizepräsident Thomas Bach stellte im Radsport "Züge der Selbstzerstörung" fest.

Clerc meinte auf Radio RTL: "Wenn man die Augen öffnet, sieht man: Die Zuständigen im Kampf gegen das Doping sind dabei, das Spiel zu gewinnen." Gleichzeitig zeigte er sich "verblüfft von der Dummheit und Verantwortungslosigkeit der Fahrer, die ihre Schummeleien fortsetzen."

Der Ire McQuaid bezeichnete den Fall als "total schockierend. Es würde mich umwerfen, wenn jemand diese Fahrer zum EPO-Nehmen angeleitet haben sollte und denkt, das sei nicht aufdeckbar, nur weil wir lange keine Fahrer auf diese Art und Weise erwischt haben."

"Es wird mit großer Dreistigkeit weiter gedopt"
Bach mahnte alle Radsport-Verantwortlichen, sich endlich an einen Tisch zu setzen sowie die Strukturen einheitlich und übersichtlich zu gestalten. Der Deutsche beobachtete "Züge der Selbstzerstörung" und sagte: "Aus meiner Sicht ist es erschreckend, dass der erforderliche Sinneswandel im Radsport trotz vieler Anstrengungen im Anti-Doping-Kampf offensichtlich immer noch nicht vollzogen wurde. Es wird mit großer Dreistigkeit weiter gedopt."

Der Dopingexperte Wilhelm Schänzer von der renommierten Sporthochschule Köln kritisierte in der Zeitung "Die Welt", dass "der Versuch des Radsports, sich selbst zu säubern, mit den jüngsten Entdeckungen in jedem Fall einen erheblichen Rückschlag erlitten hat".
(apa/red)