Fakten von

Totes Baby in
Deutschland in Auto gefunden

Ermittlungen gegen 33-jährige Mutter

In einem Dorf bei Stralsund in Mecklenburg-Vorpommern haben Angehörige vor ihrer Haustür im Auto einer Verwandten einen toten Säugling gefunden. Die 33-jährige Frau, die zu Besuch gekommen war, hatte das Kind offenbar in der Nacht auf Samstag geboren, wie das Polizeipräsidium Neubrandenburg am Montag mitteilte. Ihre Gastgeber wussten demnach nichts von der Schwangerschaft.

Das kleine Mädchen war laut einer rechtsmedizinischen Untersuchung lebend zur Welt gekommen. Die Todesursache sei noch unklar, ermittelt werde gegen die Mutter, erklärte die Polizei.

Kommentare