Top 10 von

Die nervigsten Hits der 90er

"Barbie Girl" siegt vor "Macarena". Abstimmen: Welches Lied geht für Sie gar nicht?

Schaut man zurück, sieht man meist nur mehr die positiven Seiten einer Dekade. So auch wenn man die 90er-Jahre musikalisch betrachtet. Damals hörte man Nirvana oder Radiohead. Aber eben leider nicht nur! Auch Michael Bolton oder Los del Rio waren Outputs dieser Phase. Der „Rolling Stone“ startete darum eine Umfrage über „die nervigsten Songs der 90er“ – und der Sieger überrascht eigentlich gar nicht.

Sie kommen aus Dänemark und nennen sich Aqua. Na, erinnern Sie sich? Ja genau, „Barbie Girl“ hieß die Nummer, wohl eine der schlimmsten, die in den 90er-Jahren entstanden ist und an der man einfach nicht vorbei kam. Laut „Rolling Stone“-Leser ist der Song die Nummer eins der „schlimmsten Hits der 90er“.

Zu sexy?
Viele Menschen fühlten sich von den nervtötenden Klängen inklusive Quietsche-Stimme zusätzlich noch angegriffen. Das Porträt einer Frau als eine Plastik-Puppe für Männer, die ihn bittet „sie überall auszuziehen“ kam nicht überall gut an. Auch nicht erfreut zeigte sich damals Mattel, der Hersteller der Barbie-Puppen über die Darstellung seines Produkts in einen ganz und gar sexuellen Art und Weise – und klagte. Sogar bis zum Obersten Gericht. Erst 2009 gab es eine Einigung, als Aqua den Text änderten und der Song dann sogar als Werbung verwendet wurde…

Tanz-Hit an zweiter Stelle
Auf Platz zwei wurde ein Ohrwurm sondergleichen gewählt, der eine äußerst eigenartige Tanzwut auslöste: Los del Rios „Macarena“ hat wohl jeder, der in den 90ern lebte, mehr als gefühlte 1.000 Mal gehört.

Überraschungs-Bronze
Die Bronzemedaille machte einer, der wohl in dieser Wertung viele überrascht: Billy Ray Cyrus. Ja genau, Vater der gehypten Miley Cyrus. Den gab es auch damals schon. Und wer kennt sie nicht, die Country-Nummer „Achy Breaky Heart“.

Die Top 10
Vielleicht für viele nervig, aber für viele wohl auch ein Kult-Song (und das nicht erst seit dem Animations-Film „Ice Age“) ist die Nummer vier: „Ice Ice Baby“ von Vanilla Ice. Weiters in den Top 10 vertreten sind die Briten „Chumbawamba“ mit ihrem unaussprechlichen Song „Tubthumping“ (Platz 5), die langhaarigen Hanson-Brüder mit „MMMBop“ (Platz 6), die Oberschnulze aus dem erfolgreichsten Film dieser Dekade (Titanic) „My Heart Will Go On“ von Celine Dion (Platz 7), die bellenden Baha Men mit „Who Let The Dogs Out“ (Platz 8), Right Said Fred mit „I’m too Sexy“ (Platz 9) sowie auf Platz 10 die 4 Non Blondes mit „What’s up“.

Link: Story im "Rolling Stone"

Kommentare

Billy Ray Cyrus Also mal im ernst - diese Nummer ist top!!! Find ich gar nicht nervig. Kunstbanausen ;-)

Seite 1 von 1