Ende oder Neustart? von

Tokio Hotel im freien Fall

Platte floppt, Konzerte wenig gefragt: Der große Absturz der einstigen Teenie-Stars

Tokio Hotel © Bild: APA/EPA/Wolf

Miese Albumverkäufe, eine Tour durch kleine Locations, für die es noch zahlreiche Karten gibt und auch die Begeisterung der Kritiker hält sich in Grenzen. Es sieht derzeit nicht allzu rosig aus für Tokio Hotel. Hat die einstige Teenie-Band bald ganz ausgedient?

Einst waren Bill Kaulitz und Co. die angesagtesten Typen unter den Teenie-Mädchen. Es wurde geheult und gekreischt was das Zeug hielt, wenn die vier Magdeburger irgendwo in Erscheinung traten. Doch diese Zeiten sind längst vorbei. Kreischen tut heute niemand mehr und Interesse zeigen höchstens noch die allergrößten Fans.

Tokio Hotel
© Getty Images Tokio Hotel zu erfolgreichen Zeiten 2007

Platte verkauft sich nicht

Es sind schlechte Zeiten angebrochen für Tokio Hotel. Im Oktober letzten Jahres veröffentlichte die deutsche Truppe ihr neues Album „Kings of Suburbia“. Doch wie die „Bild“-Zeitung nun erfuhr, kräht kaum ein Hahn danach. Trotz der fast vier Monate, die das Album nun schon auf dem Markt ist, sollen erst rund 17.500 Stück verkauft worden sein. Zum Vergleich: Das Debüt „Schrei“ aus dem Jahr 2005 wurde weltweit mehr als eineinhalb Millionen Mal an die Fans gebracht.

Konzertkarten zu haben

Doch dem nicht genug: Auch die Tour, die Tokio Hotel diesen Frühling durch Deutschland führt, verkauft sich nicht gerade wie die warmen Semmeln. Einerseits wurden von vorn herein kleinere Locations gebucht, statt großen Stadthallen sind nun Clubs und kleine Hallen angesagt. Und in allen letzteren Locations, wie etwa das Kesselhaus in München oder die Halle Tor 2 in Köln mit 1.500 bis 2.000 Plätzen gibt es noch genügend Tickets zu kaufen. Von Ausverkauft oder gar Zusatzkonzerten keine Spur.

Tokio Hotel
© APA/EPA/Wolf Tokio Hotel 2014

Aus oder Umbruch?

Ist die Zeit für die einst bekreischteste Band Deutschlands also vorüber? Oder gibt es noch eine Chance für Tokio Hotel? Sind die exklusive Clubtour und der Versuch, alles eher im kleinen Rahmen zu halten nur der Startschuss für einen Umbruch und die Grundsteine für etwas Neues? Die Antwort wird die Zukunft geben, die möglichen Fans, die die Magdeburger mit ihrer neuen Art erreichen könnten, während die einstigen Teenies sich bereits längst anderwärtig orientiert haben.

Kommentare

hahaha!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Seite 1 von 1