Tödlicher Unfall von

Kind aus Fenster gefallen

Wien: Bub dabei ums Leben gekommen. Eltern stehen unter Schock.

Tödlicher Unfall - Kind aus Fenster gefallen © Bild: thinkstock.de

Bei einem Fenstersturz ist Donnerstag früh in Wien ein 20 Monate alter Bub ums Leben gekommen. Die 21-jährige Mutter des Kindes wollte den Kinderwagen aus einem Nebenzimmer holen und ließ den Buben für einen kurzen Moment allein, so die Polizei. Das Kind dürfte in diesem Zeitraum auf einen Stuhl geklettert und durch das geöffnete Fenster gefallen sein. Es erlitt laut Rettung Kopfverletzungen und multiple Knochenbrüche.

Die Polizei wurde gegen 8.45 Uhr in die Rauchfangkehrergasse in Rudolfsheim-Fünfhaus gerufen, weil der kleine Bub verletzt auf dem Gehsteig vor dem Wohnhaus lag. Die Beamten begannen sofort mit der Reanimation des Kindes, da kein Herzschlag mehr zu fühlen war. Diese Maßnahme wurde bis zum Eintreffen des Notarztes weitergeführt.

Nachdem das Kind von der Wiener Rettung erstversorgt wurde, wurde es zum nächstmöglichen Landeplatz für den Rettungshubschrauber beim Schloss Schönbrunn gebracht. Der Helikopter Christophorus 9 brachte den Buben ins SMZ Ost, wo das Kind verstarb.

Die Rettungs-Teams des Christophorus 9 sowie jene des SMZ-Ost haben bei dem Buben Wiederbelebungsversuche durchgeführt, die letztendlich erfolglos waren, sagte die Sprecherin des Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV), Conny Lindner. Der Bub erlitt bei dem Sturz aus dem dritten Stock Kopfverletzungen und multiple Brüche, sagte der Sprecher der Wiener Rettung, Ronald Packert. Die Eltern des Buben stehen unter Schock.