Tödlicher Ehestreit in Mödling: 35-Jähriger ersticht seine Frau bei Zwist um Spielsucht

36-Jährige erlag Stichverletzungen - Täter stellte sich

Tödlich hat ein Ehestreit in Mödling geendet. Nach Angaben der Polizei stach ein 35-jähriger Österreicher chinesischer Abstammung seine ein Jahr ältere Frau nieder, die den dabei erlittenen Verletzungen erlag. Motiv des blutigen Streits waren laut Polizei Spannungen wegen der Spielsucht des Mannes.

Der Streit zwischen Kehu J. (35) und der 36-jährigen Dongmei C. in der gemeinsamen Wohnung eines China-Restaurants in der niederösterreichischen Bezirksstadt war gegen 3.30 Uhr eskaliert.

Im Verlaufe der Auseinandersetzung versetzte der Mann laut Sicherheitsdirektion seiner Frau mit einem Küchenmesser Stiche im Brust- und Bauchbereich. Anschließend stellte er sich der Polizeiinspektion Mödling. (apa/red)