Tödliche Schweinegrippe kehrt zurück:
24-jähriger Deutscher stirbt in Salzburg

Urlauber ist H1N1-Virus am Neujahrestag erlegen Mann war schon bei Anreise nach Österreich krank

Tödliche Schweinegrippe kehrt zurück:
24-jähriger Deutscher stirbt in Salzburg © Bild: APA/Markovsky

In Österreich gibt es ein Schweinegrippe-Todesopfer. Ein 24-jähriger deutscher Urlauber ist am Neujahrestag in Saalbach/Hinterglemm dem H1N1-Virus erlegen.

Der Salzburger Landessanitätsdirektor Christoph König bestätigte den Fall in der "Zeit im Bild 2". Bekannt wurde der Fall erst heute, da die Todesursache bis vor wenigen Stunden nicht festgestanden war.

Der Mann war schon bei der Anreise nach Österreich krank gewesen und einige Tage nach der Ankunft in Saalbach verstorben. Nach Angaben des Sanitätsdirektors gehörte er aufgrund von Vorerkrankungen zu einer Risikogruppe.

H1N1-Virus: Bisher 250 Tote in Deutschland
Der in Österreich an der Schweinegrippe verstorbene 24-Jährige ist nicht das erste deutsche Opfer der Schweinegrippe im Jahr 2011. Im Bundesland Niedersachsen waren ein 3-jähriges Mädchen und ein 51-jähriger Mann, die beide mit H1N1-Virus infiziert waren, gestorben. Bisher hat die Schweinegrippe in Deutschland mehr als 250 Todesopfer gefordert. Die meisten Erkrankungen waren von Herbst 2009 bis August 2010 aufgetreten. Danach war die Welle abgeebbt, ehe nun wieder vermehrt Fälle gemeldet wurden.

In Österreich waren vergangenen Dienstag drei Erkrankungen mit dem Schweinegrippe-Virus gemeldet worden. In der vorjährigen Grippe-Saison wurden rund 40 H1N1-Todesfälle für Österreich gezählt.

(apa/red)

Kommentare

Oh Mist! Ich dachte diese "Sau" wären wir los...

Kritiker melden

Und warum an der Schweinegrippe? Liegen vielleicht doch noch zuviele Reserven des Impfstoffes auf lager weil die erste Pandemiekampagne zu wenig erfolg hatte?

NA DANN AUF IN DIE ZWEITE RUNDE !!!!!

Irgendwann glauben es dann vielleicht doch mehr als beim ersten Mal

Kritiker melden

Re: Und warum an der Schweinegrippe? Im Artikel wird von 40 Todesfällen im Vorjahr gesprochen. Wenn ich mich nicht täusche erinnere ich mich an 28!! Haben sich die unter der Erde vermehrt ??

*bitte keine Ironie walten lassen*

Seite 1 von 1