Todesfall von

Leiche bei Sängerin gefunden

US-Polizei entdeckte toten Bauunternehmer im Haus von Olivia Newton-John

Todesfall - Leiche bei Sängerin gefunden

Im Haus der Sängerin Olivia Newton-John (64) in Jupiter (US-Staat Florida) ist nach Angaben der Polizei die Leiche eines Mannes gefunden worden. Der 42-jährige Mann habe eine Schusswunde erlitten, teilte ein Polizei-Sprecher am Montag dem US-Sender ABC mit. Newton-John und ihr Ehemann John Easterling seien nicht zu Hause gewesen, als die Leiche entdeckt wurde. Bei dem Toten soll es sich um einen Bauunternehmer handeln, der auf dem Grundstück arbeitete. Über die Todesursache wurde weiter nichts bekannt.


Die britisch-australische Sängerin ist seit 2008 mit Easterling, einem australischen Geschäftsmann, verheiratet. Bereits als Teenager startete Newton-John in den 1960er Jahren ihre Musikkarriere. Durch das Filmmusical "Grease" (1978) an der Seite von John Travolta wurde sie weltbekannt. Im vorigen Dezember wirkten sie zusammen an einer Benefizplatte mit. Der Erlös ging unter anderem an ein Zentrum für Krebskranke, das Newton-John, selbst eine Krebs-Überlebende, in Australien unterhält.

Kommentare