Todesfall in Europa durch Schweinegrippe:
Erster Patient an H1N1-Virus gestorben

In Schottland sind insgesamt 498 Menschen erkrankt WHO erklärt die Schweinegrippe zu einer Pandemie

Todesfall in Europa durch Schweinegrippe:
Erster Patient an H1N1-Virus gestorben
© Bild: APA/Markovsky

In Europa gibt es den ersten Toten wegen der sogenannten Schweinegrippe. Nach Angaben der schottischen Regierung ist ein Patient an dem Grippevirus A/H1N1 gestorben. Das teilte ein Regierungssprecher in Glasgow mit. In Schottland sind derzeit insgesamt 498 Menschen an A/H1N1 erkrankt.

Allerdings litt der verstorbene Schweinegrippe-Patient auch an anderen Gesundheitsproblemen, wie die schottische Regierung am Sonntagabend weiter mitteilte. Neun weitere Menschen werden in einer schottischen Klinik an dieser Grippeform behandelt. Erst am Sonntag kamen 35 weitere bestätigte Schweinegrippe-Fälle dazu. In ganz Großbritannien sind es bereits 1250 Fälle, in Deutschland waren es am Sonntag 168, davon die meisten Fälle in Düsseldorf. In Österreich erkrankten bis jetzt sieben Menschen. In Europa gab es bisher insgesamt 2.096 Erkrankungen der neuen A/H1N1-Influenza.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatte die Schweinegrippe zur Pandemie erklärt. Seit Bekanntwerden der ersten Fälle in Mexiko infizierten sich weltweit fast 30.000 Menschen, mehr als 145 starben. In Österreich gibt es bisher sieben bestätigte Fälle der auch "neue Grippe" genannten Erkrankung.

(apa/red)

Kommentare

Panikmache und Verdrehungen? Ist das nicht ein Erfolg? Endlich durfte der erste Europäer ins Gras beißen. War schon Zeit, man kam sich ja schon ausgegrenzt vor.
Allerdings litt der arme Schotte AN MASSIVEN ANDEREN GESUNDHEITLICHEN PROBLEMEN, denen er erlegen sein dürfte. Aber DAS steht natürlich NICHT in der \'Schlagzeile\'.
Wann wird eine Krankheit zur \'Pandemie\' erklärt?
Wenn die Pharmas es sagen?
Wenn die Politik von anderen Dingen ablenken will und muß?
Weil sich ein Virus \'ändert\'.
Das haben Viren nunmal so an sich.
Jährlich wiederkehrende Epidemien zählen anscheinend nicht als Pandemien, weil sich damit weniger Geld verdienen läßt.
Man nehme den Keuchhusten, google ein wenig und finde flugs heraus,daß jährlich 50 Millionen Menschen daran erkranken und ~660.000 daran sterben!
Das ist KEINE Pandemie?

Seite 1 von 1