Titelverteidiger dank Rafael Nadal weiter:
Spanien gewinnt Duell mit Serbien mit 4:1

Nummer eins besiegt Novak Djokovic in drei Sätzen Nächster Gegner Österreich-Bezwinger Deutschland

Titelverteidiger dank Rafael Nadal weiter:
Spanien gewinnt Duell mit Serbien mit 4:1 © Bild: Reuters

Der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal hat Titelverteidiger Spanien im Tennis-Davis-Cup ins Viertelfinale geführt. Der 22-jährige Linkshänder aus Mallorca entschied in der Weltgruppen-Erstrunden-Partie gegen Serbien das Duell der Top-Spieler gegen Novak Djokovic mit 6:4,6:4,6:1 klar für sich. Damit gingen die Gastgeber in Benidorm uneinholbar mit 3:1 in Führung.

David Ferrer sorgte mit einem 6:0,6:3-Erfolg gegen Victor Troicki im abschließenden Einzel schlussendlich für den 4:1-Endstand. In der Runde der letzten Acht trifft Spanien vom 10. bis 12. Juli auf Deutschland.

Auch Russland schaffte den Aufstieg in die Runde der letzten Acht. In Sibiu besiegte Dmitri Tursunow Victor Hanescu von Gastgeber Rumänien mit 4:6,5:7,6:3,6:4,6:2 und stellte damit auf 3:1 für die Russen. Für Frankreich kam hingegen das Aus. Im tschechischen Ostrau unterlag Gilles Simon Radek Stepanek 6:7(2),3:6,6:7(0). Tschechien führt damit uneinholbar mit 3:1.

Am Samstag hatten sich bereits Vorjahres-Endspielteilnehmer Argentinien (gegen die Niederlande) und Kroatien (gegen Chile) frühzeitig für das Viertelfinale qualifiziert.

(apa/red)