Tischtennis: Österreichs Herren beenden Mannschafts-WM in Bremen als Achte

Auch Damen-Team muss sich mit Platz 8 trösten

Das österreichische Tischtennis-Herren-Nationalteam hat die 48. Mannschafts-WM in Bremen wie auch die ÖTTV-Damen auf Rang acht beendet. In der Partie um Rang sieben kassierten Daniel Habesohn, Christoph Simoner und Robert Gardos am Sonntag Abend eine 2:3-Niederlage gegen Frankreich. Die Punkte holten Habesohn und Gardos. Chen Weixing und Werner Schlager waren schon zu Mittag beim 2:3 gegen Tschechien nicht eingesetzt worden.

Das Nationalteam der Damen hat die WM auf Rang acht beendet. Im Platzierungsspiel um Rang 7 unterlag die ÖTTV-Truppe am Sonntag Nordkorea 1:3, den Punkt der Österreicherinnen holte im ersten Einzel an ihrem 21. Geburtstag Li Qianbing. Platz acht bedeutet das beste Ergebnis einer österreichischen Damen-Nationalmannschaft seit 1955, als es zu Rang vier gereicht hatte.

(apa/red)