Tischtennis China Open in Guangzhou: Schlager im Viertelfinale ausgeschieden!

Klare 1:4 (9,-9,-8,-9,-6)-Niederlage gegen Li

Österreichs Tischtennis-Aushängeschild Werner Schlager hat bei den China Open im Viertelfinale gegen den Hongkong-Chinesen Li Ching klar mit 1:4 (9,-9,-8,-9,-6) verloren. Noch wenige Stunden zuvor war er mit einem 4:2-Sieg (7,11,-5,11,-10,8) gegen den Südkoreaner Ryu Seung Min in die Runde der letzten Acht eingezogen.

Wie schon bei den Singapur Open war in China das Viertelfinale die Endstation für Schlager. Allerdings holte er bei den ersten beiden Turnieren nach der dreimonatigen krankheitsbedingten Pause wichtige Punkte für die Weltrangliste.

Liu Jia gab sich in Runde 2 der Weltranglisten-Ersten Zhang Yining mit 0:4 (-7,-6,-5,-11) geschlagen. Mit 0:4 (-9,-11,-7,-11) verabschiedeten sich auch Robert Gardos und Chen Weixing im Doppel-Viertelfinale. (apa)