Tiroler Steinsammler findet Leichenteile: Toter schon seit Jahrzehnten abgängig

Sammler fand Knochenreste, Schuh und Kompass Vermisstenanzeigen aus 60er-Jahren kommen infrage

Ein Steinsammler hat in den Zillertaler Alpen eine grausige Entdeckung gemacht. Er stieß im Sundergrund an der Grenze zu Südtirol auf Teile einer Leiche. Unter anderem fand er Knochenreste, einen Bergschuh und einen Kompass. Die Überreste des Toten wurden noch am selben Tag geborgen.

Es dürfte sich um eine bereits längere Zeit abgängige Person handeln. Vermisstenanzeigen aus den Jahren 1964 und 1965 könnten infrage kommen. Die Alpinpolizisten suchen vor Ort nach weiteren Leichenteilen.

(apa/red)