Wrestling von

Tim Wiese als Wrestler

Der deutsche Muckie-Torhüter hat ein Angebot der amerikanischen WWE vorliegen

Tim Wiese © Bild: imago sportfotodienst

Vor rund drei Monaten sorgte Tim Wiese mit seinen Bodybuilder-Fotos für Aufregung. Seine Muckies haben dem ehemaligen deutschen Teamtorhüter nun sogar ein Angebot des Unternehmens "World Wrestling Entertainment" (WWE) beschert. Ob der 32-Jährige darauf eingeht und damit demnächst in die Fußstapfen von Stars wie Dwanye "The Rock" Johnson oder dem "Undertaker" tritt?

Jahrelang hütete Tim Wiese das Tor von Werder Bremen, sechs Mal stand der heute 32-Jährige zudem für die deutsche Nationalmannschaft zwischen den Pfosten. Zuletzt war Wiese bei Hoffenheim unter Vertrag, wurde dort allerdings im Jänner freigestellt. Kommt da das Angebot der WWE womöglich gerade zum richtigen Zeitpunkt?

Tim Wiese
© imago sportfotodienst Tim Wiese soll Wrestler werden.

Wie die "Bild Zeitung" berichtet, scheint Tim Wiese durchaus nicht abgeneigt. Der Mucki-Torhüter wolle das Angebot des US-amerikanischen Wrestlingveranstalters WWE zumindest prüfen, heißt es. "Warum sollte ich sofort Nein sagen?", wird der Muskelprotz zitiert. "Wrestling ist vor allem in den USA sehr populär. Ich werde die Anfrage in den nächsten Wochen mit meinem Berater besprechen", so Wiese weiter.

Tim Wiese
© imago sportfotodienst Ist Tim Wieses Tormann-Karriere bald zu Ende?

Die WWE hat bereits Stars wie Dwanye "The Rock" Johnson, "Triple H" oder den "Undertaker" hervorgebracht. Tim Wieso könnte in deren Fußstapfen treten. Sollte der Torhüter, der zuletzt eigentlich ein neues Engagement in der deutschen Bundesliga angestrebt hatte, das Angebot tatsächlich annehmen, stünde zunächst ein "Ausbildungsjahr" in den Vereinigten Staaten an. "Schiss habe ich nicht", gibt Tim Wiese selbstbewusst zu Protokoll.

Kommentare