Fussball von

Tim Wiese als Wrestler: Mögliche
Kampfnamen und Einmarschmusik

Die WWE-Karriere des Ex-DFB-Keepers nimmt Formen an. Zumindest im Social Media.

Tim Wiese im Seitenprofil © Bild: GEPA pictures/ Witters/ Matthias Hangst

Tim Wiese als Wrestler. Was sich zunächst wie ein Scherz anhörte, entspricht tatsächlich den Vorstellungen der WWE, der größten Organisation dieses Entertainment-Sports. Doch während der ehemalige Torhüter der deutschen Nationalmannschaft sein Engagement in der US-amerikanischen Liga noch überdenkt, hat die Internet-Community ihren Entscheidung schon getroffen. Tim Wiese aka "The Pink Panzer".

Dies ist nur einer der Namen, unter dem die User den 32-Jährigen gerne in den Ring steigen sehen würden. Auch die weiteren Vorschläge zeugen von der Kreativität der Fußball-Fans. Ein kleiner Auszug: "Eraser from the Weser", "Hulk Hoffenheim", "Steroid Stallion", "Tim Toupet", "Fiese-Frise-Wiese", "Dumb Dozer" oder "The German Riese Wiese".

Besonders beliebt waren auch Ringnamen wie "Pink Panzer", "Pinky without the Brain" oder "The Green Tornet", die sich an Wieses Vorliebe für extravagante Trikots orientieren. Eine Eigenschaft, die ihm in der Glitzerwelt der WWE nur zugute kommen kann.

Tim Wiese im rosaroten Dress
© Laurence Griffiths/Getty Images Tim Wiese in zartem Rosa und mit deutlich weniger Muskeln

Dort ist es übrigens üblich, das jeder Kämpfer sein eigenes Einlaufvideo bekommt. Für den langjährigen Werder-Bremen-Schlussmann kein Problem. Die Fans haben ihm schon ein derartiges Video geschnitten. Zusammengestellt aus den besten Kampfszenen seiner bisherigen Karriere - im Fußball wohlgemerkt.

Kommentare