Tiger Woods weiter das Maß aller Dinge:
"Golfinator" feiert bereits 52. Turniersieg

4. Sieg in Folge beim Einladungsturnier in Akron

Tiger Woods bleibt im Golfsport das Maß aller Dinge. Der 30-jährige US-Star feierte bei den WGC Bridgestone Invitational in Akron/Ohio nach den British Open, den Buick Open und der PGA-Championship seinen vierten Sieg in Serie auf der US-Tour und gewann auf den Tag genau zehn Jahre nach seinem Wechsel ins Profigolf seinen 52. PGA-Titel.

Allerdings setzte sich Woods auf dem Par 70-Kurs erst im Stechen am vierten Extraloch gegen seinen Landsmann Stewart Cink durch. Nach vier Runden hatten beide mit 270 Schlägen gleichauf gelegen. Dritter wurde der US-Amerikaner Jim Furyk (271).

"Es ist immer schön, mit einem Sieg zu gehen, egal wie er zu Stande kam. Ich habe einfach nur versucht, es über die Bühne zu bringen und gehofft, dass es gut genug sein wird. Es hat funktioniert", sagte Woods nach seinem insgesamt fünften Sieg in Akron. Bei dem mit 7,5 Millionen Dollar dotierten Turnier für 78 Auserwählte waren die besten 50 der aktuellen Weltrangliste am Start.

(apa/red)