Tiertragödie Am Hof: Wiener Fiakerpferd brach während der Fahrt zusammen & starb

Aus unbekanntem Grund verendete Tier plötzlich

Großes Aufsehen hat der Tod eines Fiakerpferdes in der Wiener Innenstadt erregt. Das Tier brach aus unbekannter Ursache zusammen und war auf der Stelle tot, berichtete der ORF.

Das Gespann fuhr gerade Am Hof in der Wiener Innenstadt entlang, als das Pferd plötzlich zusammenbrach. Der Kutscher konnte nur tatenlos zusehen. Schnell sammelte sich eine Menschenmenge um das Pferd, das mit einer Decke verhüllt wurde.

Der Kutscher versorgte das zweite Pferd des Gespanns. Nach etwa einer Stunde konnte das tote Pferd schließlich abtransportiert werden. Warum es starb, war vorerst nicht bekannt. (APA)