Tierschützer erfreut: Junger Wolf soll
in Richtung Kalkalpen unterwegs sein

Wildes Tier wurde bereits mehrfach gesichtet Appel an Jägerschaft: Nicht mit Hunden verwechseln!

Ein junger Wolf soll von Niederösterreich in Richtung Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich unterwegs sein. Das Tier soll bereits mehrmals gesichtet worden sein.

Der wahrscheinlich aus Tschechien eingewanderte Wolf dürfte von Rax und Schneeberg aus über Lunz am See in Richtung Hintergebirge und Nationalpark Kalkalpen ziehen, so die "Oberösterreichischen Nachrichten" (OÖN). Mehrere Sichtungen würden dies bestätigen. Nationalparkdirektor Erich Mayrhofer wäre sehr erfreut, wenn sich das Tier im Nationalpark ansiedeln würde.

Er appellierte an die Jägerschaft, genau hinzuschauen und bat außerdem um Sichtungsmeldungen an die Jagdbehörden beziehungsweise an die Nationalparkverwaltung in Molln. 1996 und 2002 hatten Jäger im Mühlviertel und im Rettenbachtal bei Bad Ischl zwei Wölfe mit einem Fuchs und einem Hund verwechselt und erschossen, so die OÖN. (apa/red)