Thomas Vanek lässt Sabres noch hoffen:
38. Saisontor bei 3.1-Pflichtsieg vs. Toronto

Kleine Chance auf NHL-Play-offs dadurch gewahrt Vier Punkte Rückstand bei zwei ausstehenden Spielen

Thomas Vanek lässt Sabres noch hoffen:
38. Saisontor bei 3.1-Pflichtsieg vs. Toronto © Bild: Reuters

Die Buffalo Sabres haben am Mittwoch mit Österreichs Eishockey-Star Thomas Vanek die kleine Chance auf das Play-off in der National Hockey League (NHL) gewahrt. Die Sabres feierten in Toronto gegen die Maple Leafs mit einem 3:1 den nötigen Pflichtsieg, um weiter im Rennen zu bleiben. Vanek erzielte mit dem Treffer zum 2:1 (49.) sein 38. Saisontor.

Buffalo verkürzte vor den ausstehenden zwei Spielen bei den Carolina Hurricanes und zu Hause gegen die Boston Bruins den Rückstand auf die Play-off-Plätze auf vier Punkte. Die achtplatzierten New York Rangers halten bei 91 Punkten, die Florida Panthers bei 89, Buffalo bei 87, nur eine Mannschaft aus dem Trio wird wohl den Aufstieg schaffen. Die Montreal Canadiens (92) sind auch noch nicht fix weiter.

Toronto ging in der 17. Minute in Führung, Jason Pominville gelang im Powerplay der Ausgleich (22.), ehe Vanek und Paul Gaustad mit einem Doppelschlag innerhalb von 26 Sekunden (49.) Buffalo zum Sieg schossen.

So wie im Osten sind auch im Westen nur noch zwei Play-off-Plätze frei. Die Columbus Blue Jackets schafften mit einem 4:3 nach Penaltyschießen bei den Chicago Blackhawks erstmals den Einzug in die "post season".

NHL-Ergebnisse von Mittwoch:
Toronto Maple Leafs - Buffalo Sabres 1:3
Chicago Blackhawks - Columbus Blue Jackets 3:4 n.P.

(apa/red)