Thomas Quasthoff von

Karriere beendet

Deutschem Bassbariton reicht's: "Bin nicht mehr so gesund und des Reisens müde"

Thomas Quasthoff - Karriere beendet © Bild: APA/Techt

Der deutsche Bassbariton Thomas Quasthoff beendet im Alter von 52 Jahren seine Gesangskarriere. Das bestätigt der international renommierte Künstler auf Anfrage von NEWS.AT.

Quasthoff hat rückwirkend mit 1. Jänner sämtliche Gesangsauftritte storniert. Im Interview sagt der Sänger, der trotz einer durch Contergan verursachten schweren Behinderung einer der bedeutendsten Liedinterpreten der Gegenwart wurde: „Ich bin nicht mehr so gesund wie vor zehn Jahren, und ich bin des Reisens müde. Ich singe seit fast 40 Jahren und nehme mir das Recht heraus, zu sagen: ,Jetzt reicht’s'. Ich habe mir die Sache lang überlegt. Auch mein Arzt hat mir empfohlen, mir mehr Zeit für mich selbst zu nehmen.“

Nur eine Aussendung
Quasthoff weiter: „Soll ich vier Abschiedstourneen geben wie Christa Ludwig? Ich werde mich nur in einer Aussendung von meinem Publikum und meinen Kollegen verabschieden und meine anderen Verpflichtungen wahrnehmen: Meisterkurse, meinen Liederwettbewerb in Berlin und einen Film, den ich mit Katharina Thalbach drehe.“

Zu oberflächlich
Schließlich kommt Quasthoff zum Grundsätzlichen: „Außerdem ist mir die Klassik-Branche zu oberflächlich geworden. Man hat den Eindruck, außer David Garrett gäbe es niemanden mehr".