Theatermacher Schlingensief im NEWS- Interview: "Nächste Saison am Burgtheater"

Details zu seinem neuen Projekt verschweigt er noch "Will unterwegs sein": Keine Rückkehr ins Spital

Theatermacher Schlingensief im NEWS- Interview: "Nächste Saison am Burgtheater" © Bild: APA/DPA/Carstensen

Der deutsche Theatermacher Christoph Schlingensief, der sich in der Vorwoche auf der Ruhrtriennale erstmals nach seiner Lungenkrebs-Erkrankung mit einem Projekt der Öffentlichkeit stellte, wird nächsten März ans Wiener Burgtheater zurückkehren. Das erklärt Schlingensief in einem Interview für die aktuelle NEWS-Ausgabe.

Details des Projekts, das in der ersten Spielzeit des neuen Burgtheaterdirektors Matthias Hartmann stattfinden wird, nennt Schlingensief nicht. Zu nahe ist noch die qualvolle Therapie, wie er im NEWS-Interview sagt. "Das war jetzt erst einmal ein Weg raus. Ich freue mich auf neue Arbeiten, zum Beispiel nächstes Jahr im März an der Wiener ,Burg’. Da gehen die Vorbereitungen schon im Winter los. Es ist sehr heilsam, sich wieder auf etwas zu konzentrieren."

Ins Krankenhaus will er nicht zurück, auch nicht, um sich neuen Therapien zu unterziehen: "Ich habe meinen Ärzten gesagt, dass ich jetzt erst einmal wieder ins Leben zurück möchte. Ich möchte wieder unterwegs sein, ins Theater, in die Oper, oder einfach spazieren gehen. Ich habe im Moment keine große Lust, wieder in eine Röhre zu steigen. Zum Heilungsprozess gehört auch das Leben, das darf man in der Medizin nicht vergessen. Ich möchte beim Arbeiten umfallen."

Lesen Sie die ganze Story im aktuellen NEWS 39/08!